Postings Übersicht

Juli 2016
M D M D F S S
« Jun    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Terminplanung

Juli 2016
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
27. Juni 2016

Kategorie: UrlaubMalle

28. Juni 2016 29. Juni 2016 30. Juni 2016 1. Juli 2016

Zürifest

2. Juli 2016

Zürifest

3. Juli 2016

Zürifest

4. Juli 2016 5. Juli 2016 6. Juli 2016 7. Juli 2016 8. Juli 2016 9. Juli 2016 10. Juli 2016
11. Juli 2016

Kategorie: KulturPeter Sloterdijk

12. Juli 2016 13. Juli 2016

Kategorie: KulturSchorsch Kamerun

14. Juli 2016 15. Juli 2016 16. Juli 2016 17. Juli 2016
18. Juli 2016 19. Juli 2016 20. Juli 2016 21. Juli 2016 22. Juli 2016

Massive Attac @ Lörrach

23. Juli 2016 24. Juli 2016
25. Juli 2016 26. Juli 2016 27. Juli 2016 28. Juli 2016

TK2ZRH

29. Juli 2016 30. Juli 2016 31. Juli 2016
  • 28. Juli 2016 – TK2ZRH, 18:00, Besuch
  • 1. August 2016 – German Invasion @ Beach, 23:59, Urlaub
  • 2. September 2016 – Rigi, ganztags, Verschiedenes
12. Jul. 16 | Beitrag von Sibylle

Rigifäscht (Infos) - zuletzt aktualisiert am 18.7.

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

17. Jul. 16 | Beitrag von Sibylle

Leere Badi deutlich angenehmer

Die Uhrzeit macht`s! Der heutige Ausflug in die Badi war ausgesprochen angenehm. Um 11 Uhr sind offenbar alle Zürcher noch beim „Bröntschen“ und deshalb nicht in der Badi. Als dann langsam die fertig gefrühstückten aufliefen, machten wir uns aus dem Staub und verschoben den lazy sunday auf den Balkon und zu unserer Klimaanlage (auch die Katzen finden die neue Kühle in der Wohnung super :-))

IMG-20160717-WA0000 IMG-20160710-WA0003

16. Jul. 16 | Beitrag von Sibylle

Rigi checken

Vor dem September-Event wollten wir nochmal ein paar Dinge checken. Von Transportwegen für Waren und Menschen über die Infrastruktur wie Decken, Laken, Zimmer, Licht, Strom, Quellwasser, der  Abschätzung von (Fuss-)Wegen von den verschiedenen Haltestellen bis hin zur Wahl der Tischdecken wollte noch einiges geklärt sein. Wichtig: Neuigkeiten und immer die aktuellsten Daten finden sich im Beitrag Rigifäscht – Infos.

Wir verbanden den Ausflug auch gleich mit einer netten Kurzwanderung von Klösterli über First nach Kaltbad, Staffel zur Staffelhöhe und wieder zurück nach Klösterli (beide Male mit einem kleinen Zwischenstopp im dortigen Restaurant). Ein schöner Ausflug bei noch schönerem Wetter!

2016-07-16 15.15.08

2016-07-16 15.15.54 2016-07-16 15.52.59

2016-07-16 16.01.17 2016-07-16 17.51.03

13. Jul. 16 | Beitrag von Sibylle

Erzbierschof statt Kultur

Schon die zweite Absage im Rahmen von Züri Litteraire in dieser Woche. Irgendwie haben die Veranstalter kein Glück. Erst hatte Peter Sloterdijk am Montag eine Sommergrippe und heute wurde der Flug von Schorsch Kamerun abgesagt. So ein Pech. Naja, Bernd war recht froh, gab es doch eine Alternativveranstaltung, die ihm sowieso lieber war: Julicious ein Beer and Foodpairing. Ausgesprochen schmackhaft und es waren mal wieder die üblichen Verdächtigen da, die man auf vielen Bierveranstaltungen trifft.

2016-07-13 17.42.33

2016-07-13 17.40.00 2016-07-13 17.40.16

2016-07-13 17.40.30 2016-07-13 19.39.54

10. Jul. 16 | Beitrag von Sibylle

Abkühlung in der übervollen Badi oder wo?

Statt Via Alpina war heute der erste Besuch in der Flussbadi angesagt. So voll war es aber wirklich noch selten! Für das Wasser spielt das ja in der Flussbadi zum Glück keine Rolle aber an Land hatten wir lediglich Glück, überhaupt einen Platz ergattert zu haben und so dauerte der Besuch nicht allzulange, bevor wir zurück in die ganz frisch klimatisierte Wohnung (ja, seit heute haben wir ein Klimagerät!) gingen und den Abend bei einem (nur ein bisschen schwarzen ;-)) Lammrack vom Grill ausklingen liessen.

unspecifiedIL5L6BYE unspecifiedKHRL5F6S

09. Jul. 16 | Beitrag von Sibylle

Via Alpina Etappe 4b

Nach einer herrlich ruhigen Nacht, die nur von Kuhglockengebimmel gestört war, gab es erst mal ein schönes Hüttenfrühstück und dann brachen wir auch gleich um 8 Uhr auf, um die heutige Tour in Angriff zu nehmen.  Zuerst ging es (fast) auf den Erbsstock hinauf, wo wir einen fantastischen Blick genossen.

unspecified06O3N76J

unspecified6SCTGIY9    unspecifiedOHQ9XLGM

Dann durchquerten wir die Wichlenmatt. Das ist ein wunderschönes Hochmoor mit vielen Alpenblümchen (die ich zum grossen Teil leider immer noch nicht kenne).

unspecifiedU6JZYWE3 unspecifiedYZZWIAGN

unspecifiedTFFPHQZL unspecifiedH80G2RLA

Den Aufstieg auf den 2200m hohen Richetlipass hatten wir dann etwa zur Mittagszeit hinter uns gebracht und so bot es sich an, die mitgebrachten Käsebrote zu verzehren. Nur der drohende Wiederaufstieg hielt Bernd davon ab, in das schöne Schneefeld zu springen, das sich direkt vor uns erstreckte und das wir gerade erfolgreich umgangen hatten. Es sah aber auch sehr verlockend aus.

unspecifiedP7H4UUV0 unspecified3D9GH27V

Stattdessen hatten wir ja noch einen 1700m Abstieg vor uns, der sich dann doch ganz schön zog. Steil war es nicht nur am Anfang und die Anforderungen an Mensch und Material waren für letzteres dann doch zu viel: Meine Sohlen lösten sich alle beide vom Schuh.

unspecified04RYNT1C  unspecifiedL3TFCY79

unspecified88ZWC746 unspecified04RYNT1C

Zum Glück erst auf den letzten paar Kilometern, aber damit war dann klar, dass wir nach einer wohlverdienten Stärkung in einem Bikerlokal im Linthal doch lieber nach Hause fuhren.

IMG-20160709-WA0001 unspecifiedFP77T49Q

 

08. Jul. 16 | Beitrag von Sibylle

Via Alpina Etappe 4a

Dieses Wochenende stand ein neues Stück der Via Alpina an. Wir hatten uns die Etappe 4 ausgesucht, die wir auf zwei Tage ausdehnten mit der Option, am dritten Tag noch ein Stück der Etappe 5 anzuhängen. Aber erst mal ging es in den kleinen Ort Elm, wo das Martinsloch zu bestaunen ist, durch welches zweimal im Jahr die Sonne auf den Kirchturm scheint (natürlich nicht ausgerechnet heute) und wo es eine tektonische Besonderheit gibt: die sog. Glarner Hauptüberschiebung. Dort hat  sich eine ältere Gesteinsschicht über eine jüngere geschoben, so dass eine ganz eigentümliche Kante in den Bergen sichtbar ist. Das gilt sogar als Weltnaturerbe.

unspecifiedT1JW4U22 unspecified5I4PQ741

Wir stiegen jedenfalls mit Blick auf die Tschingelhörner samt Martinsloch durch einen schönen Wald nach Ampächli hinauf, wo es erst mal ein Mittagspäuschen (um 15 Uhr) gab.

unspecifiedWRRVYSFD unspecifiedJ35CTK6K

Dann ging es weiter zur Skihütte Obererbs. Dort wurden wir herzlich empfangen und genossen den Abend auf der (fast) leeren Hütte. Es gab ein zünftiges Znacht (Leberkäs mit Spaghetti) und dann hatten wir sogar eines der drei Massenlager ganz für uns alleine.

unspecifiedJ13MJXX4

unspecifiedQSZ6D23N unspecifiedA2XE6WFQ

unspecified7RHHNW27 unspecifiedONFS600M

 

03. Jul. 16 | Beitrag von Sibylle

Mythen

Im zweiten Anlauf waren wir heute erfolgreich und schafften es nicht nur auf den Mythen hinaufzukommen (die einen schneller, der andere langsamer) sondern auch noch eine Verlängerung über Haggenegg nach Alpthal. Unterwegs gab es diverse Einkehrschwünge, ein paar Geocaches und viel Geselligkeit :-)

2016-07-03 10.03.42_(1600_x_1200) 2016-07-03 10.03.50_(1600_x_1200)

2016-07-03 10.04.14_(1600_x_1200) 2016-07-03 10.05.10_(1600_x_1200)

2016-07-03 12.14.16_(1600_x_1200) 2016-07-03 12.15.50_(1600_x_1200)

2016-07-03 13.11.08_(1600_x_1200)

2016-07-03 13.13.37_(1600_x_1200) 2016-07-03 13.15.31_(1600_x_1200)

01. Jul. 16 | Beitrag von Sibylle

Zürifäscht

Leider hatte sich dieses Jahr kein Besuch zum Zürifäscht angemeldet und so gingen wir halt alleine hin. Das Feuerwerk war wieder mal ziemlich beeindruckend (diesmal von der anderen Seite aus mit gutem Blick) und die Cocktails hinterher auch.

2016-07-01 22.04.35_(1600_x_1200) 2016-07-01 22.04.45_(1600_x_1200)


2016-07-01 23.37.46_(1600_x_1200) 2016-07-01 23.48.17_(1600_x_1200)

Blöderweise entdeckten wir, als wir eigentlich schon so gut wie auf dem Heimweg waren, dass im Kreuzgang beim Fraumünster einige Craftbiere ausgeschenkt wurden und so kamen wir mit dem Brauer vom Steinfels ins Gespräch, während wir natürlich einige Biere probieren mussten. Daher waren wir dann schon ziemlich bedient, als wir noch über den Lindenplatz schlappten, der eher wie das Südstadtfest wirkte.

2016-07-02 01.29.48_(1600_x_1200) 2016-07-02 01.37.30_(1600_x_1200)

28. Jun. 16 | Beitrag von Sibylle

Bye bye Mallorca

Heute stand eigentlich nur noch die Abreise an. D.h. wir schliefen gemütlich aus (naja, zumindest der Teil von uns, der nicht auf ein Meeting musste), gammelten ein bisschen herum, packten unser Zeug zusammen und dann ging es auch schon zum Flughafen.

2016-06-28 15.18.32_(1600_x_1200) 2016-06-28 16.35.03_(1600_x_1200)

Bye bye Mallorca – bis zum nächsten Mal!

27. Jun. 16 | Beitrag von Sibylle

Wiederbeschaffungsmassnahmen und Strand

Den Vormittag nutzten wir (während die zwei Jungs noch mit Ausnüchtern beschäftigt waren), um nach Inca zu fahren und mein Telefon wiederzubeschaffen. Nach einer Irrfahrt durch labyrinthische Strassen und Nachfragen erreichten wir dann doch irgendwann den Haupttaxistand, der trefflicherweise nicht am Plaça Major sondern am Bahnhof ist. Dort fand sich tatsächlich mein Telefon – Jippieh! Die Taxifahrer schickten uns noch zur Polizeiwache, wo sie einen Geldbeutel abgegeben hätten, der aber Ausweispapiere enthielt (und das war ja in meinem nicht drin gewesen). An der Polizeiwache stellte sich aber heraus, dass es sich doch um meinen Geldbeutel handelte! Es war alles  noch drin: sämtliches Geld, die Strassenbahntickets und die Bonuskarten (das waren dann wohl die Ausweise gewesen). Überglücklich fuhren wir nochmal zum Taxistand und ich bedankten mich mit einem „Finderlohn“  ganz ganz herzlich bei dem netten Taxifahrer (der das übrigens gar nicht annehmen wollte). Herrlich, so ein Tagesbeginn!!

Heute war es dann doch wieder ganz schön heiss und deshalb machten wir uns dann nachmittags statt auf eine Wanderung auf, ein Eis zu schlecken, an den Strand zu gehen und Tapas zu futtern. Was man halt im Urlaub so macht :-)

2016-06-27 16.49.48_(1600_x_1200) 2016-06-27 17.00.37_(1600_x_1200)

2016-06-27 17.41.58-2_(1600_x_1200) 2016-06-27 17.42.04_(1600_x_1200)

2016-06-27 18.26.11_(1600_x_1200) 2016-06-27 18.28.19_(1600_x_1200)

Weil es gestern gar so gut gewesen war, gingen wir heute gleich nochmal in das Restaurant am Hafen und teilten uns diesmal (fast) alle Tapas, die es auf der Karte gab:

26. Jun. 16 | Beitrag von Sibylle

Cabrera

Auch wenn das Wetter nicht ganz so strahlend schön war, ging es heute auf meinen zum Geburtstag geschenkt bekommenen (danke nochmal) Ausflug nach Cabrera. Die Überfahrt war relativ rauh und am Ende ganz schön kalt, weshalb wir gar nicht so böse waren, dass es ob des Wetters nicht möglich war, ganz um die Insel herumzufahren.

 

2016-06-26 12.58.04_(1600_x_1200) 2016-06-26 13.00.44_(1600_x_1200)

Stattdessen schauten wir uns das Castillo an und gingen dann nach einer kleinen Stärkung in der Hafenkneipe zum Picknick-Platz, wo wir selbiges vernichteten, kurz ins Wasser sprangen (die eine), einfach chillten (die andere) und ausnüchterten (die ganz anderen).

2016-06-26 14.00.33_(1600_x_1200) 2016-06-26 14.07.18_(1600_x_1200)

2016-06-26 15.29.45_(1600_x_1200) 2016-06-26 17.09.10_(1600_x_1200)

Auf der Rückfahrt stand noch ein Highlight an: Es ging in die „Blaue Grotte“ und wir durften sogar ins Wasser und in dem wirklich tiefblauen, glasklaren Wasser ein bisschen herumschwimmen. Obwohl es aussen recht ungemütlich war, lohnte sich der Sprung ins (gar nicht so) kalte Wasser wirklich!

2016-06-26 17.09.25 HDR-2_(1600_x_1200) 2016-06-26 17.13.28_(1600_x_1200)

Den Abschluss dieses fast perfekten Tages bildete ein Besuch in einem Lokal direkt am Hafen, wo wir ein supergutes Degustationsmenü verdrückten (naja, zumindest fast – die Menge war doch ein bisschen üppig bemessen, insbesondere der die Nachtische!)

2016-06-26 19.21.48_(1600_x_1200) 2016-06-26 19.21.56_(1600_x_1200)

Und das war das Menü:

Zuguterletzt hatte eine Kollegin noch ausfindig gemacht, dass zumindest mein Telefon in Inca im Taxi gefunden worden sei! Puhhhh – und für den Geldbeutel bestand auch noch gewisse Hoffnung. Das war ein rundum schöner Geburtstag

 

25. Jun. 16 | Beitrag von Sibylle

Strand und Bier

Der heutige Tag war viel eher nach meinem Geschmack! Erst ging es an den Strand; sogar mit zwei Geocaches und ein bisschen Eis aus einer guten Eisdiele verziert.

2016-06-25 13.16.29_(1600_x_1200) 2016-06-25 14.55.18_(1600_x_1200)

2016-06-25 15.04.05_(1600_x_1200) 2016-06-25 15.13.00_(1600_x_1200)

Und dann mit den Hunden auf einen längeren Spaziergang einfach von zuhause los zu einer ganz tollen Craft-Brauerei. Wir hatten uns auf dem fast schattenlosen Weg ordentlich Durst geholt und probierten daher ausgiebig die Leckereien, während wir mit einigen Leuten auch ins (vielsprachige) Gespräch kamen. Gscheit lustig war’s :-)

2016-06-25 16.47.21_(1600_x_1200) 2016-06-25 17.58.39_(1600_x_1200)

2016-06-25 18.00.34_(1600_x_1200) 2016-06-25 19.31.23_(1600_x_1200)

So schlimm kam es mir dann auch gar nicht vor, dass ich zuhause mein Telefon und meinen Geldbeutel vermisste. Wir setzten den Abend einfach mit Grillen und Essen und noch ein paar Drinks fort, bis wir dann alle so nach und nach ins Bett torkelten.

 

24. Jun. 16 | Beitrag von Sibylle

Einkaufen

Angefangen hat der Tag mit einem kleinen Hundespaziergang, damit (nicht nur) ich überhaupt zu ein bisschen Bewegung komme.

2016-06-23 21.27.33_(1600_x_1200) 2016-06-24 12.06.08_(1600_x_1200)

Auch auf Mallorca muss man sich nämlich um so alltägliche Dinge wie Einkaufen kümmern und so verging der Tag leider viel zu schnell überwiegend im Auto sitzend mit zahlreichen Erledigungen und (mal wieder viel zu reichhaltigen) Metzgereieinkäufen bevor wir uns dann zumindest ein Eis und ein Bierchen in einer lustigen Bar gönnten.

2016-06-24 19.03.35_(1600_x_1200)

Bevor es dann (auch wieder mal viel zu spät) ein Abendessen gab, fuhr Sibylle schnell die  Flughafen-Abholtour und dann konnte der gemütliche Teil des Urlaubs beginnen.

2016-06-24 22.30.03_(1600_x_1200)

23. Jun. 16 | Beitrag von Sibylle

Malle Ankunft

Schon cool, dass es eigentlich nur ein paar Stunden dauert und man ist in der Sonne Mallorcas! Den ersten Abend verbrachten wir gemütlich auf der Terrasse mit Ratschen und Tapas und dem ein oder anderen Bierchen.

2016-06-23 23.12.25_(1600_x_1200) 2016-06-23 23.12.56_(1600_x_1200)

 

19. Jun. 16 | Beitrag von Sibylle

Oberkrumbach

Zumindest auf einen kurzen Spaziergang und einen Kaffee schafften wir es heute, in Oberkrumbach vorbeizuschauen, bevor wir uns auf die Autobahn und die teilweise sogar übschwemmten Landstrassen schwangen. Unverschämterweise luden wir uns dann am Bodensee sozusagen selbst zum Abendessen ein und freuten uns, dass es mal wieder geklappt hatte :-)

2016-06-19 13.32.08_(1600_x_1200) 2016-06-19 17.36.06_(1600_x_1200)

18. Jun. 16 | Beitrag von Sibylle

Wein in Franken und Essen in Strafe

Bei ausgesprochen wechselhaftem Wetter fuhren wir nach Escherndorf. Die Abmachung war, dass einer Wein kaufen durfte und die andere eine kleine Geocaching-Tour machen dürfe. Die erste Aufgabe war schnell zur Zufriedenheit erledigt. Die zweite Aufgabe wurde aufgrund des plötzlich niedergehenden Platzregens auf einen mini-Ausflug in eine Weinflasche reduziert :-)

2016-06-18 13.15.37_(1600_x_1200) 2016-06-18 13.46.34_(1600_x_1200)

Abends dann schafften wir es endlich mal, die lang versprochene Essenseinladung nach Strahlenfels einzulösen. Schliesslich hatte da jemand schon seit gut 3 Jahren eine Einladung gut für die Hilfe im Katastrophenjahr 2012. Und weil der Einladende seine Stärken nicht unbedingt am Herd hat, kümmerten wir uns gerne um das leibliche Wohl.

2016-06-18 19.04.25_(1600_x_1200) 2016-06-18 19.48.54_(1600_x_1200)

17. Jun. 16 | Beitrag von Sibylle

Franken

Eigentlich sollte heute ein Familientreffen im kleinen Kreis stattfinden. Der Kreis war dann aber kleiner als erwartet und so klang der Abend eher als ein sehr gemütlicher nach Bratwurst und Sülze in Weissenohe dann auf der Terrasse in Strafe aus.

2016-06-17 20.02.34_(1600_x_1200) 2016-06-17 21.03.21_(1600_x_1200)

13. Jun. 16 | Beitrag von Sibylle

Sehnenriss

Grmpf- offenbar ist in meiner Schulter doch eine Sehne zumindest angerissen und wenn ich irgendwann mal wieder schwimmen möchte, sollte ich das operieren lassen :-( Keine besonders tolle Aussicht aber immerhin mal eine klare Diagnose.

Unbenannt

 

12. Jun. 16 | Beitrag von Sibylle

Zwei-Brauereien-Wanderung von Dietikon nach Baden

Ein typischer wechselhafter April Junisonntag war das heute. Aber irgendwie wollten wir schon ein bisschen Luft schnappen. Das taten wir dann auch ausgiebig auf einer 20km-Wanderung von Dietikon über den Heitersberg nach Wettingen, wo die erste Brauerei zu finden ist.

2016-06-12 13.52.34 2016-06-12 15.14.57

2016-06-12 15.27.56 2016-06-12 16.57.05

Zwar war selbige geschlossen aber ganz in der Nähe gab es ein EM-Event, von dem uns traurige Türken entgegenkamen. Wir waren nämlich gerade in der Pause zwischen zwei Spielen angekommen, was uns Gelegenheit gab, ein sehr feines Lägere Bräu zu probieren und uns mit zwei Würsten zu stärken.

2016-06-12 17.05.54

Als dann die Polen eintrudelten, machten wir uns wieder auf die Socken immer der Limmat nach nach Baden, wo wir eigentlich in der zweiten Brauerei auch noch ein Bierchen zu bekommen hofften. Allerdings machte der Regenschauer (für uns der dritte, der uns erwischte) einen Strich durch die Rechnung: das Public Viewing im Müllerbräu-Biergarten fiel aus und deshalb fuhren wir einfach zurück und kochten uns halt dann selbst was feines, bevor das Deutschland-Spiel begann.

2016-06-12 17.35.57